Tage der Demokratie 2020

Tage der Demokratie 2020
In den Demonstrationen der sogenannten Corona-Skeptiker*innen und Anhänger*innen von Verschwörungserzählungen zeigen sich die gegenwärtigen Herausforderungen unter denen unsere Demokratie steht. Wir möchten mit der Veranstaltungsreihe "Tage der Demokratie" diese Herausforderungen und Themen aufgreifen und alle Interessierten herzlich zu unserer Kombination aus Vorträgen, Workshops und Livetalk einladen.

Hinweis zur Anmeldung

Wir erbitten für die jeweiligen Workshops sowie die Einführungsveranstaltung eine persönliche Anmeldung per E-Mail oder Telefon. Die Kontaktdaten für die Anmeldung sind auf der Rückseite des Flyers. Weitere Informationen über den QR-Code. Alle Angebote sind kostenlos.

Flyer: Tage der Demokratie
 


 

Kontakt

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises
Jugendförderung
Pommernweg 12 | 34574 Homberg (Efze)
www.schwalm-eder-kreis.de www.gewalt-geht-nicht.de
Tom Werner Telefon: 05681 775-590 thomas.werner@schwalm-eder-kreis.de
Anna Stiehl Telefon: 05681 775-718 anna.stiehl@schwalm-eder-kreis.de


Montag 2. November 2020


Einführung in die Woche: "Ein Blick zurück und nach vorn"
Wann: 15.30 bis 16:00 Uhr
Wer: Offenes Online-Angebot


Impulsvortrag mit Diskussion: "Rechtspopulismus und Zivilgesellschaft - Aktion und Reaktion"
von Prof. Dr. Wolfgang Schroeder, Universität Kassel
Wann: 16:00 bis 17:30 Uhr
Wer: Offenes Angebot


Workshop: "Wir machen Druck gegen Rechts"
Wann: 17:30 bis 20:00 Uhr
Wer: Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 8 Jahren
Wo: Werkraum des ev. Kirchenkreises Schwalmstadt-Treysa
Im Workshop wollen wir selber mit Hilfe der Siebdrucktechnik Taschen oder T-Shirts mit Motiven bedrucken, die für Vielfalt und Demokratie und gegen Rassismus stehen. Am Ende des Tages können alle Produkte mit nach Hause genommen werden.


Dienstag 3. November 2020


Workshop "Die große Corona-Verschwörung"
Wann: 10:00 bis 12:00 Uhr
Wer: Online-Angebot für Schüler*innen der 9. und 10. Klasse der Steinwaldschule Neukirchen von "Gesicht Zeigen!"
Das Corona-Virus hat unser gesellschaftliches Zusammenleben grundlegend verändert - sowohl online wie offline. Und, typisch für eine Krise, bringt auch diese verstärkt die menschlichen Gefühle zum Vorschein. Zusammen wollen wir einen konkreten Blick auf aktuelle Verschwörungserzählungen und Fake-News werfen und uns anschauen, wie Engagement und Solidarität etwas entgegensetzen kann.


Workshop: "Zivilcourage - Was kann ich tun?"
Wann: 16:00 bis 18:00 Uhr
Wer: Offenes Online-Angebot Schüler*innen der 7. und 8. Klasse von "Gesicht zeigen!"
Wo beginnt Solidarität? Was ist Zivilcourage? Was geht mich Corona an? In diesem Workshop lernt ihr Menschen kennen, die etwas bewegt haben - aus Geschichte und Gegenwart, in ganz großen und ganz kleinen Beispielen.


Workshop: "Verschwörungsmythos & Antisemitismus"
Wann: 17:00 bis 20:00
Wer: Offenes Online-Angebot der Amadeu Antonio Stiftung
Mit dem Corona-Virus erreichen Verschwörungsmythen ein Millionenpublikum - doch welche Mythen und Erzählungen sind überhaupt im Umlauf? Warum gibt es eine starke Verbindung zum Antisemitismus? Und was kann ich tun, wenn in meinem Bekannten- oder Familienkreis Verschwörungsmythen verbreitet werden?


Mittwoch 4. November 2020


Workshop: "Zivilcourage - Was kann ich tun?"
Wann: 10:00 bis 12:00 Uhr
Wer: Online-Angebot für Schüler*innen der Steinwaldschule Neukirchen von »Gesicht Zeigen!«
Wo beginnt Solidarität? Was ist Zivilcourage? Was geht mich Corona an? In diesem Workshop lernt ihr Menschen kennen, die etwas bewegt haben - aus Geschichte und Gegenwart, in ganz großen und ganz kleinen Beispielen.


Workshop: "Argumentationstraining"
Wann: 16:00 bis 19:15 Uhr
Wer: Offenes Online-Angebot von Marvin Müller und Max Barnewirtz
Bei menschenverachtenden Sprüchen nicht (mehr) sprachlos bleiben zu müssen, ist das Ziel dieses Online-Trainings. Handlungs- und praxisorientiert im Rollenspiel und unter Einbezug von Beispielen aus der eigenen Erfahrungswelt entwickeln wir Argumentationsstrategien, die die Auseinandersetzung mit Parolen im Alltag erleichtern und es ermöglichen, in Zeiten von Populismus und Fake-News die eigene Meinung zu Vertreten.


Workshop: "Diskriminierung"
Wann: 16:00 bis 19:00 Uhr
Wer: Offenes Online-Angebot der Bildungsstätte Anne Frank
Diskriminierung und Zuschreibungen sind Bestandteile unseres Alltags. Dieser Workshop beschäftigt sich sowohl mit den Grundstrukturen und Erscheinungsformen von Diskriminierungen als auch mit der Bedeutung von eigenen Vorurteilen und Stereotypen.


Workshop: "Wir machen Druck gegen Rechts"
Wann: 17:30 bis 20:00 Uhr
Wer: Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 8 Jahren
Wo: Werkraum des ev. Kirchenkreises Schwalmstadt-Treysa
Im Workshop wollen wir selber mit Hilfe der Siebdrucktechnik Taschen oder T-Shirts mit Motiven bedrucken, die für Vielfalt und Demokratie und gegen Rassismus stehen. Am Ende des Tags können alle Produkte mit nach Hause genommen werden.


Donnerstag 5. November 2020


Workshop: "Handlungsstrategien im Umgang mit Parolen im Klassenraum"
Wann: 16:00 bis 19:15 Uhr
Wer: Online-Angebot Lehrer*innen der Courage-Schulen von Marvin Müller und Fabian Müller
Im Unterrichtsalltag, im Lehrerzimmer, im Internet und oft auch im Familien- und Freundeskreis begegnen uns immer wieder Vorurteile und Stammtischparolen. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit Argumentationsstrategien, um möglichst souverän und gelassen agieren zu können und um den Umgang mit diskriminierenden Äußerungen und Konfliktsituationen im Berufsalltag zu erleichtern.


Workshop: "Die große Corona-Verschwörung"
Wann: 16:00 bis 18:15 Uhr
Wer: Online-Angebot für Schüler*innen ab der 9.Klasse von »Gesicht Zeigen!«
Das Corona-Virus hat unser gesellschaftliches Zusammenleben grundlegend verändert - sowohl online wie offline. Und, typisch für eine Krise, bringt auch diese verstärkt die menschlichen Gefühle zum Vorschein. Zusammen wollen wir einen konkreten Blick auf aktuelle Verschwörungserzählungen und Fake-News werfen und uns anschauen, wie Engagement und Solidarität etwas entgegensetzen kann.


Freitag 6. November 2020


Abschlussveranstaltung: "Livetalk: Haltung zeigen - jetzt erst recht!"
Wann: 14:30 bis 16:00 Uhr
Wo: Live im Offenen Kanal Kassel und auf dem YouTube Kanal des Schwalm-Eder-Kreises
In einem Livetalk, unter anderem mit Landrat Winfried Becker, der Polizei und dem Mobilen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus, wollen wir uns folgende Fragen stellen: Welche Herausforderungen stellen sich an die Demokratie? Was bedeutet es unter diesen Bedingungen Haltung zu zeigen? Was gibt es für Beispiele? Was heißt das für die Zukunft?

YouTube: www.youtube.com/c/schwalmederkreisoffiziell


»Kinoabend mit Gudso«
Wann: 17:00 bis 20:00 Uhr
Wo: Burgtheater Schwalmstadt-Treysa
Wer: Für Jugendliche ab 12 Jahren
Der Arbeitskreis »Multikulturelle Jugendarbeit« zeigt einen Film, der sich mit den Themen Vielfalt und Toleranz beschäftigt. Im Anschluss stellt das Jugendforum »Gud so« seine Arbeit vor und zeigt euch wie man coole Projekte selber starten kann.





Veranstalter:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 51.7
Straße:
Pommernweg 12
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)


Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.



kostenlos








Homepage:





Zur Übersicht aller Veranstaltungen