Öffentliche Zustellung

Öffentliche Zustellung

nach § 1 Hessisches Verwaltungszustellungsgesetz vom 14.02.1957 (GVBl. I S. 9), zuletzt geändert durch Gesetz vom 13.12.2012 (GVBl. I S. 622) in Verbindung mit § 10 Verwaltungs­zustellungsgesetz (VWZG) vom 12.08.2005 (BGBl. I S. 2354), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.07.2017 (BGBl. I S. 2745).

Der Bescheid des Kreisausschusses des Schwalm-Eder-Kreises, AG 30.3.5 - Personenstandswesen und Namensänderungen, Az.: 30.3.5 - 25 h 04/51 - 003/2019, vom 13. Mai 2019 gerichtet an Frau Angela Lietz, ohne festen Wohnsitz, zuletzt gemeldet in 36119 Rommerz, Marienstraße 3, konnte weder der Empfängerin, deren derzeitiger Aufenthaltsort unbekannt ist, noch einem Vertreter oder Zustellungsbevollmächtigten zugestellt werden.

Die Zustellung des Dokumentes erfolgt daher hiermit öffentlich und gilt gemäß § 10 Abs. 2 VwZG als vollzogen, wenn seit dem Tag der Veröffentlichung dieser Benachrichtigung zwei Wochen vergangen sind. Mit der Zustellung werden Fristen in Gang gesetzt, nach deren Ablauf Rechtsverluste drohen.

Der Bescheid kann montags bis mittwochs von 8.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 17.30 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr bei dem Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, 34576 Homberg (Efze), Behördenzentrum, Hans-Scholl-Straße 1, Gebäude 1, Zimmer 205, von der Adressatin oder einem/einer schriftlich bevollmächtigten Vertreter/in in Empfang genommen werden.

34576 Homberg (Efze), 13. Mai 2019

Der Kreisausschuss
des Schwalm-Eder-Kreises
Im Auftrag

gez.

Eisenach

Öffentliche Zustellung