Ausbildung: Duales Studium Bauningenieurwesen (B.A.)

Mit mehr als 1.100 Beschäftigten zählt der Schwalm-Eder-Kreis zu den größten Arbeitgebern unserer Region. Täglich geht es um die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger, um Wirtschaft, Bildung, Soziales und vieles mehr.

Nur mit Hilfe motivierter Beschäftigter können wir unseren Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Deshalb bietet der Landkreis mit dem Bachelor of Engineering - Bauingenieurswesen ein praxisorientiertes Studienangebot, damit die Kreisverwaltung leistungsfähig für die Zukunft bleibt.

Wenn du technisch interesisiert bist, gut organisieren und planen kannst und du den Menschen im Schwalm-Eder-Kreis als kompetenter Ansprechpartner weiterhelfen möchtest, dann werde Mitglied im Team der Kreisverwaltung und bewirb dich.

Inhalte und Gestaltung des Studiums:

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Bauingenieurwesen verfügen über die notwendigen Kompetenzen, vielfältige Bauprojekte unter Einhaltung dieser Rahmenbedingungen erfolgreich umzusetzen. Die theoretischen Studieninhalte werden an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) am Standort Bad Hersfeld vermittelt.

In dem dreieinhalbjährigen dualen Bachelor-Studium finden Theorie (an der Hochschule) und Praxis (während der Zeit im Unternehmen) grundsätzlich im Wechsel statt. Das duale Studium startet mit einer Kennenlernphase, die im August beginnt. In dieser Zeit lernt der Studierende das Unternehmen und dessen Abläufe und Prozesse kennen. Im Oktober beginnen die Vorlesungen des ersten Semesters. Nach dem ersten, zweiten und dritten Semester findet jeweils eine Praxisphase statt. Im Anschluss an das vierte Semester bietet das fünfte Semester die Möglichkeit zur individuellen fachlichen Schwerpunktsetzung oder für ein Auslandssemester. Im Anschluss an das fünfte Semester folgt das Projektstudium, welches sich über das komplette sechste Semester erstreckt. Abgesehen von zweitägigen Theoriemodulen bei StudiumPlus sind die Studierenden in ihrem Partnerunternehmen tätig und bearbeiten in dessen Rahmen größere Projekte. Das siebte Semester startet mit dem Praxisteil der Thesis im Unternehmen. Anschließend finden theoretische Blockmodule an der Hochschule statt. Im letzten Monat des Studiums bereiten sich die Studierenden im Unternehmen auf das Kolloquium, das am Ende des Studiums stattfindet, vor.

Was solltest Du mitbringen?

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife (FOS)
  • Technisches Interesse
  • Ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsbereitschaft/ -fähigkeit
  • Gute Umgangsformen und Lernbereitschaft
  • Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • Fähigkeit das eigene Handeln kritisch zu reflektieren
  • Interesse an einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten nach Ende des Studiums

Warum das Studium bei uns die richtige Wahl für dich ist?

  • Vielschichtiger und abwechslungsreicher Studienplatz mit Praxisanteilen im Fachbereich Hochbauverwaltung
  • Krisenfester Arbeitsplatz
  • Gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit)
  • Betriebliche Altersvorsorge und Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten
  • Internes Fortbildungsprogramm
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst
  • Gute Übernahmechancen nach dem Studium
 

Wie hoch ist die Vergütung?

Die Vergütung orientiert sich an dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Du bist interessiert?

Für den jährlichen Studienstart zum 01.08. nehmen wir Bewerbungen entgegen. Wir freuen uns über deine Bewerbung auf unserem Bewerbermanagementportal INTERAMT (Registrierung notwendig).

Ansprechpartner:

Herr Tobias Heipel
Telefon:
05681/775-100