Asylantrag

Asylantrag










Rechtsgrundlage
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)







Beschreibung:

Wichtige Information - Öffnung der Ausländerbehörde für den Publikumsverkehr

Nach der vorübergehenden Schließung der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises für den Publikumsverkehr auf Grund der Coronavirus-Pandemie ist der Besuch der Ausländerbehörde ab Montag, 4. Mai 2020, nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung wieder möglich.

Telefonische Terminvereinbarung notwendig
Persönliche Gespräche finden nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung statt. Zudem sollte immer überlegt werden, ob das jeweilige Anliegen auch telefonisch oder per E-Mail an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ausländerbehörde gerichtet werden kann. Für alle Besucherinnen und Besucher der Ausländerbehörde ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des Besuchs in der Kreisverwaltung ab dem 4. Mai 2020 verpflichtend, ebenso das Einhalten eines Mindestabstandes von 1,5 Meter. Auch auf das Händeschütteln muss derzeit verzichtet werden.
Personen mit grippeähnlichen Symptomen werden dringend gebeten, keine Termine zu vereinbaren bzw. vereinbarte Termine abzusagen; die Beschäftigten der Kreisverwaltung werden eine persönliche Vorsprache ablehnen, wenn Bürgerinnen und Bürger offenkundig an grippeähnlichen Symptomen leiden.

Telefonische Terminabsprachen können direkt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vereinbart werden.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an das Funktionspostfach: Ausländerbehörde

oder die E-Mail Adressen der zuständigen Sachbearbeiter.

Telefonisch können Sie die Ausländerbehörde unter folgenden Telefonnummern erreichen:  

05681 775 349 bis 354 und 05681 775 356 und 357

Telefax: 05681 775 358

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Asylverfahren

  • Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen,
  • Erteilung und Verlängerung von Duldungen,
  • Erteilung von Reiseerlaubnissen,
  • freiwillige Ausreisen,
  • Regelung des Aufenthalts von Asylberechtigten.
  • Erteilung von Arbeitserlaubnissen
  • Reisendenlisten 

Zimmer Nr. 106 Tel. (05681)775 354
Zimmer Nr. 107 Tel. (05681)775 352

Wichtiger Hinweis für Schulreisen/Klassenfahrten:

Für Schulreisen allgemeinbildender Schulen innerhalb der Europäischen Union erhalten Sie die zur Teilnahme ausländischer Schüler notwendige Reisendenliste bei der Ausländerbehörde. Hierzu wird eine schriftliche Information der veranstaltenden Schule erbeten, aus der Ziel und Dauer der Fahrt, die Namen der begleitenden Lehrer und die Namen der teilnehmenden ausländischen Schüler ersichtlich sind. Die Ausländerbehörde fertigt sodann eine Liste der Reisenden, die der Schule übersandt wird.

Leistungsbeschreibung
In Deutschland haben politisch Verfolgte einen Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigte (Grundgesetz Art. 16 a) oder als Flüchtlinge im Sinne des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28.06.1951 (Genfer Flüchtlingskonvention). Wer dieses Recht in Anspruch nehmen will, muss sich einem Anerkennungsverfahren unterziehen.
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)
Was sollte ich noch wissen?
Weiter gehende Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten  des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.
 
(Quelle: Hessenfinder / https://ws-he.zfinder.de)