Extremistische Inhalte in Klassenchats (für Eltern)

Smartphone Chat
Was Jugendliche (manchmal) teilen und was Eltern tun können

Hausaufgaben, Gruppenarbeiten, gemischt mit lustigen Bildern, Videos, GIFs
und Texten – all dies wird in diversen Messengerdiensten wie beispielsweise
WhatsApp von Schüler*innen ganz selbstverständlich ausgetauscht. Dass sich
darunter aber auch teilweise demokratiefeindliche, extremistische und sogar
menschenverachtende Inhalte befinden, ist leider in der heutigen Zeit
allgegenwärtig geworden. Oftmals erscheinen die Beiträge satirisch oder lustig,
jedoch können beim Teilen dieser Inhalte auch strafrechtlich relevante
Handlungen begangen werden.
Hier stellen sich die Fragen: Welche Handlungsoptionen gibt es für Eltern, wenn
sie solche Inhalte bemerken? Welche strafrechtlichen Konsequenzen entstehen
für Schüler*innen?
Die vier nordhessischen DEXT-Fachstellen (Demokratieförderung und
phänomenübergreifende Extremismusprävention) bieten daher eine
Informationsveranstaltung für Eltern an.

Anmeldung unter: https://lets-meet.org/reg/64927b7502230a338d

Fragen:
Anna Stiehl (DEXT-Fachstelle)
anna.stiehl@schwalm-eder-kreis.de
05681/775-718





Veranstalter:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 51.7 - Jugendförderung
Straße:
Pommernweg 12
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)


Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.



kostenlos


Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)










Zur Übersicht aller Veranstaltungen