Online-Informationsabende zu Vorsorgevollmachten

vhs_Schwalm-Eder

Was geschieht eigentlich im Falle einer schweren Erkrankung oder eines Unfalls? Was passiert, wenn man selbst nicht mehr eigenverantwortlich handeln kann? Wer entscheidet über medizinische Behandlung? Wer kümmert sich um die Vermögensangelegenheiten? Können die Angehörigen notwendige Anträge bei Behörden stellen oder sind sie gar nicht dazu befugt? Wenn Bürger*innen Angelegenheiten aufgrund Krankheit oder Behinderung dauerhaft nicht selbst regeln können und auch keine sinnvollen Entscheidungen mehr treffen können, dann muss normalerweise durch ein gerichtliches Verfahren ein*e Betreuer*in als rechtlicher Vertreter bestellt werden. Die Einrichtung einer Betreuung wird in den meisten Fällen überflüssig, wenn die Betroffenen rechtzeitig – also schon in gesunden Tagen - Vorsorge treffen. Dazu steht unter anderem das Instrument der Vorsorgevollmacht zur Verfügung. Das Abfassen einer Vorsorgevollmacht ist eine wichtige Angelegenheit, bei der es einiges zu beachten gibt, damit später tatsächlich im Sinne des Verfassers gehandelt werden kann.


Der AWO Betreuungsverein in Homberg und der Betreuungsverein Schwalm und Eder e.V. bieten Ihnen an diesem Informationsabend Informationen zum Thema „Vorsorgevollmacht“. Formulare werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung findet in der VHS-Cloud statt: https://www.vhs.cloud/

Weitere Informationen unter:

Volkshochschule des Schwalm-Eder-Kreises
Parkstr. 6, 34576 Homberg (Efze)
Tel. 05681 775-775
Fax 05681 775-408

www.vhs-schwalm-eder.de





Veranstalter:

Volkshochschule Schwalm-Eder
Straße:
Parkstraße 6
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)


Termine:

Datum Öffnungszeit
31.08.2021
18:00 - 20:30 Uhr
30.11.2021
18:00 - 20:30 Uhr



kostenlos


Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)










Zur Übersicht aller Veranstaltungen