Ehrenbriefe des Landes Hessen für Wolfgang Schütz

Veröffentlicht am: 01.08.2019

Ehrenbriefe des Landes Hessen für Wolfgang Schütz

Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann (neunter von links) übergab Wolfgang Schütz (achter von links) den Ehrenbrief des Landes Hessen

Im Rahmen einer Sitzung des Denkmalschutzbeirates wurde Herr Wolfgang Schütz mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen durch den erste Kreisbeigeordneten Jürgen Kaufmann ausgezeichnet.

„Der Erhalt und Aufbereitung unserer Geschichte und die Weitergabe von Wissen an die zukünftigen Generationen ist eine wichtige und wertvolle Aufgabe. Wolfgang Schütz engagiert sich bereits seit vielen Jahren sowohl im Bereich des Denkmalschutzes als auch im Bereich der Politik“, so der Erste Kreisbeigeordnete.

Jürgen Kaufmann betonte die Rolle der ehrenamtlich tätigen Menschen in unserem Landkreis und bedankte sich bei Wolfgang Schütz für viele Jahre ehrenamtlichen Engagements. „Das Ehrenamt zählt zu den Grundsäulen unserer Gesellschaft und ist leider heute nicht mehr selbstverständlich. Umso schöner ist es, dass es Menschen, wie Herrn Schütz gibt, die bereit sind sich ehrenamtlich einzubringen“, betonte Jürgen Kaufmann.

Zu dem Geehrten

Wolfgang Schütz betreut seit 1994 das Kulturdenkmal „Steinkammergrab“ in Züschen. Er hat sowohl in der reinen Pflege und Sicherung des Steinkammergrabes Züschen, aber auch im Hinblick auf die Erschließung und die Vermittlung von Wissen z. B. an Archäologiestudenten Wesentliches geleistet.

Auch politisch hat sich Wolfgang Schütz engagiert. Von 2011 bis 2016 war er als Gemeindevertreter für die Gemeinde Edermünde aktiv und hat sich als Mitglied im Ausschuss für Bau und Umweltfragen engagiert. Zudem hat er sich in diesem Zeitraum als Vertreter für die Verbandsversammlung des Abwasserverband Edermünde und Umgebung eingebracht.

Seit 2008 ist er bis heute der 2. Vorsitzender des Vereins „Kultur und Geschichte Holzhausen/Hahn e. V.