Jugendfeuerwehren und Einsatzabteilungen aus dem Schwalm-Eder-Kreis erfolgreich beim Landesentscheid

Veröffentlicht am: 09.09.2019

In Hünfeld trafen sich am vergangenen Wochenende die besten Jugendfeuerwehren Hessens zum 50. Landesentscheid der Jugendfeuerwehren und Einsatzabteilungen zum Landesentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung. Mit dabei waren 6 Mannschaften aus dem Schwalm-Eder-Kreis, die sich zuvor beim Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren und der Hessischen Feuerwehrleistungsübung für die Landeswettbewerbe qualifiziert hatten.

Bei den Jugendfeuerwehren gingen in der Gruppenwertung (9 Mannschaftsmitglieder) die Jugendfeuerwehr Beiseförth/Malsfeld als gemischte Mannschaft sowie die Jugendfeuerwehr Knüllwald-Schellbach in der Mädchenwertung an den Start. Bei den Jugendfeuerwehrstaffeln (6 Mannschaftsmitglieder) hatten sich die Jugendfeuerwehren Homberg-Mühlhausen und Knüllwald-Schellbach qualifiziert.

Ist die Tatsache, dass 4 Jugendmannschaften den Schwalm-Eder-Kreis auf Landeseben vertreten schon super, kann sich das Ergebnis umso mehr sehen lassen. Alle Mannschaften schafften Platzierungen unter den besten Fünf.

Die Jugendfeuerwehr Beiseförth/Malsfeld, erreichte bei ihrer ersten Teilnahme an den Hessenmeisterschaften den 5. Platz von 27 Startern. In der Mädchenwertung wurde Knüllwald-Schellbach Vize-Landesmeister und bei den Staffeln darf sich in diesem Jahr Homberg-Mühlhausen Landesmeister sowie Knüllwald-Schellbach Vize-Landesmeister nennen.

Bei den Einsatzabteilungen hatten die Einsatzabteilungen der Feuerwehr Körle und der Feuerwehr Oberaula-Olberode beim Bezirksentscheid die Fahrkarten nach Hünfeld errungen. Mit dem 6. Platz belegte die Feuerwehr Körle einen der vorderen Plätze, die Feuerwehr Oberaula-Olberode kam auf den 19. Platz.

Diese herausragenden Ergebnisse freute nicht nur die nach Hünfeld mitgereiste Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar auch Landrat Winfried Becker zeigte sich stolz über den Erfolg der Nachwuchsbrandschützer sowie der Einsatzabteilungen aus dem Schwalm-Eder-Kreis. „Meinen herzlichen Glückwunsch an die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die bei den Wettkämpfen eine großartige Leistung gezeigt haben,“ so Landrat Becker.