Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson: Neuer Kurs startet im November

Veröffentlicht am: 23.09.2021

shutterstock_1547301890Kindertagespflege Selbständiges Arbeiten im eigenen Zuhause: Im November 2021 startet in Kooperation mit der Volkshochschule des Schwalm-Eder-Kreises (VHS) ein „Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson“.

„Wenn Sie die Selbständigkeit lieben, gern Entwicklungsbegleiter von Kleinkindern sein möchten und bei Ihnen zu Hause ausreichend Platz für spielende Kinder ist, dann werden Sie doch Tagesmutter oder Tagesvater. Wenn die Kindertagespflege Ihr Traumjob ist, dann ist jetzt die richtige Zeit zum Start in die Kindertagespflege“, sagt Heike Schottenhammer von der Fachberatung Kindertagespflege des Jugendamtes Schwalm-Eder.

Die Kindertagespflege hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung zugenommen und ist eine wichtige Säule in der Kinderbetreuung. Es ist eine große und ausgesprochen verantwortungsvolle Aufgabe. Es geht nicht nur um die Betreuung der Kinder, sondern um die Förderung der Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Der Förderauftrag bezieht sich auf die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes und schließt die Vermittlung orientierender Werte und Regeln ein.

Die Fachberatung für die Kindertagespflege im Jugendamt des Schwalm-Eder-Kreises berät alle Interessierten und begleitet sie auf dem Weg bis zur Pflegeerlaubnis und Eröffnung der eigenen Kindertagespflegestelle.

Eine Infoveranstaltung zum bevorstehenden Qualifizierungskurs findet bereits am 01.10.2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr in der Bücherei, der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreis in Homberg (Efze), Parkstraße 6, statt. Um telefonische Voranmeldung bei der Fachberatung Kindertagespflege wird gebeten, unter Tel. 05681/775-574.

An dem Kurs kann berufsbegleitend teilgenommen werden. Nach erfolgreichem Kursabschluss von 160 Unterrichtseinheiten (UE) erhalten die ausgebildeten Kindertagespflegepersonen ein Zertifikat vom „Bundesverband Kindertagespflege“ und können dann mit einer Pflegeerlaubnis Kinder aufnehmen und betreuen. Die Kosten der Qualifizierung werden vom Jugendamt des Schwalm-Eder-Kreis übernommen. Wer sich dann gern noch weiter qualifizieren möchte, kann einen tätigkeitsbegleitenden Aufbaukurs von weiteren140 UE absolvieren.

Informationen zu den Qualifizierungskursen rund um die Kindertagespflege sowie über Kursinhalte und die Kursorganisation erhalten Interessierte bei Heike Schottenhammer, Fachberatung Kindertagespflege, Tel. 05681/775-574.