Geodaten im Netz

Der Aufbau einer einheitlichen Geodateninfrastruktur ist das vorrangige Ziel der GDI Nordosthessen. Das gemeinsame Vorgehen soll den dauerhaften Betrieb sicherstellen, die Aufwendungen der Projektteilnehmer nachhaltig reduzieren und die Zusammenarbeit der beteiligten Stellen durch Kooperationsvereinbarungen zukunftsweisend fördern. Ende 2016 hat der Landkreis Waldeck-Frankenberg Verträge zur Mitnutzung der GDI-Plattform unterzeichnet.

In der neu geschaffenen technischen Infrastruktur (GDI-Plattform) wurde als erstes Thema die Bauleitplanung umgesetzt. Die gültigen Bebauungspläne aller beteiligten Städte und Gemeinden liegen nun in digitaler Form vor und können über sogenannte „Kartenviewer“ komfortabel zurate gezogen werden. Weitere Themen sind in Vorbereitung und Bearbeitung, damit die GDI-Plattform mit weiteren Inhalten gefüllt wird.

Parallel dazu wird ein vollwertiges und komfortabel bedienbares Online-Geoportal entwickelt, das für alle Interessierten nutzbar sein wird. Das „Geoportal Nordhessen“ wird von mehreren landkreisübergreifenden Arbeitsgruppen vorbereitet und soll im Mai 2019 online gehen.

Schon heute bieten überregionale Geoportale eine Vielzahl von online verfügbaren Geodaten an:

GeodatenOnline_Banner
„Geodaten online“ ist der Internetshop der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG). Dort können Sie das umfangreiche Angebot an Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters und der Landesvermessung bestellen und je nach Produkt downloaden, unter anderem Auszüge aus dem Liegenschaftskataster (Liegenschaftskarte und Eigentümernachweis).