Fahrerlaubnis - Verlust oder Diebstahl des Führerscheins

Fahrerlaubnis - Verlust oder Diebstahl des Führerscheins











Zuständiger Fachbereich:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 30.5.2
Straße:
Hans-Scholl-Straße 1
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)







Beschreibung:

Ersatzführerschein wegen Verlust oder Diebstahl

Antrag:
Die Anträge zur Ersatzausstellung Ihres Führerscheines erhalten Sie auf dem Bürgerbüro der für Sie zuständigen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung oder auf der Führerscheinstelle. Eine Vertretung zur Antragstellung ist nicht möglich, da der Kartenführerschein Ihre Unterschrift beinhaltet, die bereits bei Antragstellung geleistet werden muss.

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Antrag mit Wohnsitzbestätigung der Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung,der Antrag wird von dort direkt an die Führerscheinstelle weitergeleitet
  • Passfoto bzw. Lichtbild nach der Passverordnung vom 19.10.2007 - biometrisches Lichtbild
  • Karteikartenabschrift (Falls der abhanden gekommene Führerschein nicht vom Landrat des Schwalm-Eder-Kreises ausgestellt wurde, ist eine Karteikartenabschrift der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde notwendig)
  • nur bei persönlicher Vorsprache auf der Führerscheinstelle: Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses

Bei Verlust:
Bei Verlust des Führerscheins ist gem. § 5 des Straßenverkehrsgesetzes  die Abgabe einer Versicherung an Eides Statt vorgeschrieben. Sie können diese bei einem ortsansässigen Notar oder bei uns abgeben. Andere Bescheinigungen (Ortsgericht, Rechtsanwalt, Verlustbescheinigung der Polizei etc.) können die Eidesstattliche Versicherung nicht ersetzen.  

Gebühren der Fahrerlaubnisbehörde:
Ausstellung eines Ersatzführerscheines: 27,30 €
ggf. Abnahme der Eidesstattl. Versicherung durch die Fahrerlaubnisbehörde: 30,70 EUR €

Sonstige Hinweise:
Als Ersatzführerschein erhalten Sie immer den neuen Kartenführerschein. Dieser wird zentral durch die Bundesdruckerei in Berlin hergestellt; sobald er vorliegt, wird er zur Abholung an die Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung weitergeleitet.Hiervon werden Sie schriftlich benachrichtigt, wenn Sie wünschen, ist die Abholung auch hier persönlich mit Personalausweis oder Reisepass aber auch durch Bevollmächtigte möglich. Bevollmächtigte benötigen eine schriftliche Vollmacht sowie Ihren Pass oder Personalausweis und müssen sich selbst durch ein Ausweisdokument legitimieren können.