Hessenbaudarlehen / Hessendarlehen / Wohneigentumsprogramm

Hessenbaudarlehen / Hessendarlehen / Wohneigentumsprogramm





Ansprechpartner:

Name






Zuständiger Fachbereich:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 80.1
Straße:
Parkstraße 6
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)

05681/775-472
05681/775-469






Beschreibung:

Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung zu bauen oder zu erwerben können Sie staatliche Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen.

Wer kann eine Förderung des Landes Hessen erhalten?

  • Bevorzugt Familien mit Kindern sowie Haushalte, bei denen wegen einer Behinderung eines Haushaltsangehörigen ein besonderer baulicher Bedarf besteht
  • Nachrangig in begründeten Fällen Haushalte ohne Kinder oder im Falle von Mieterprivatisierung

Hinweis:
Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Sie möchten neu bauen?

Dann informieren Sie sich über das Hessenbaudarlehen der  WI-Bank

Was wird gefördert?

  • Bau von selbst genutzten Eigenheimen oder Eigentumswohnungen
  • Erwerb von neu geschaffenem Wohnraum

Was unterscheidet das Hessen-Baudarlehen von anderen Darlehen?

  • Zinsgünstige Darlehen bei nachrangiger Eintragung der Grundschuld für das vollständige Darlehen im Grundbuch. Dadurch haben Sie ggf. die Möglichkeit bei Ihrer Hausbank für die restliche Finanzierung einen geringeren Darlehenszinssatz zu erhalten;
  • Sondertilgungsmöglichkeiten ohne Zinsaufschlag für Darlehensanteile, die den Betrag von EUR 80.000,00 übersteigen (weitere Erläuterungen finden Sie unter „Was sind die Konditionen?“)

Sie möchten eine gebrauchte Immobilie erwerben?

Dann informieren Sie sich über das Hessendarlehen der  WI-Bank

Was wird gefördert?

  • Kauf einer Bestandsimmobilie inklusive evtl. Modernisierungskosten

Was unterscheidet das Hessen-Darlehen von anderen Darlehen?

  • Zinsgünstige Darlehen bei nachrangiger Eintragung der Grundschuld für das vollständige Darlehen im Grundbuch. Dadurch haben Sie ggf. die Möglichkeit bei Ihrer Hausbank für die restliche Finanzierung einen geringeren Darlehenszinssatz zu erhalten;
  • Sondertilgungsmöglichkeiten ohne Zinsaufschlag für Darlehensanteile, die den Betrag von EUR 80.000,00 übersteigen (weitere Erläuterungen finden Sie unter „Was sind die Konditionen?“)

Das Wohn­eigentums­programm der KFW

Die  KFW fördert den Kauf oder Bau von selbstgenutzten Eigenheimen oder Eigentums­wohnungen mit bis zu 50.000 Euro pro Vorhaben.